Ich biete vorwiegend Psychoanalyse / analytische Psychotherapie für Erwachsene an, teils auch tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie. Für beide Verfahren habe ich eine Kassenzulassung.

Patientinnen und Patienten können sich direkt an mich wenden; eine vorherige Terminvereinbarung ist unbedingt erforderlich.

Für das Erstgespräch ist die Krankenversicherungskarte nötig (Mitglieder von gesetzlichen Krankenkassen). Für Beihilfe und die meisten Priatversicherungen ist ebenfalls ein direkter Zugang möglich.
Erstgespräche zur Abklärung kann ich in der Regel kurzfristig anbieten.

Große Bedeutung hat für Psychotherapie eine günstige therapeutische Beziehung, die eine offene und entwicklungsfähige Zusammenarbeit ermöglicht. Sie hat für mich größeres Gewicht als jeweils vorliegende Symptombildungen.

Die Kosten einer Psychotherapie werden von den gesetzlichen Krankenkassen, der Beihilfe und den meisten Privatkrankenkassen übernommen. Voraussetzung hierfür ist eine Indikation entsprechend der „Psychotherapierichtlinien“.

Wird eine Behandlungsvereinbarung getroffen, ist die Leistungspflicht der Krankenkasse zu klären.
Patienten müssen dazu einen Antrag stellen und einen Konsiliarbericht eines Arztes beibringen. Oft bitte ich auch um einen Lebenslauf. Ich erstelle einen anonymisierten Bericht, auf dessen Grundlage ein Gutachter der Kassenärztlichen Bundesvereinigung eine Empfehlung für die Kostenübernahme ausspricht, meist für bestimmte Behandlungsabschnitte.
Bis zum Beginn der Behandlung ist dann mit einer Wartezeit zu rechnen.

Eine Behandlungssitzung dauert  jeweils 50 Minuten. Da ich meine Praxis als Bestellpraxis führe, finden Behandlungstermine pünktlich statt.

In bestimmten Fällen biete ich auch Paarberatung, Beratung zu psychotherapeutischen Fragen und Supervision an (bitte anfragen).

Anfahrt Datenschutz Rechtliche Hinweise Impressum